Goldrohrbambus

Phyllostachys aurea

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten bei Bestellungen unter € 99 Warenwert

Ab 69,99 € *

Preis pro Stück

Lieferzeit: 5 Werktage
Art.-Nr.: Goldrohrbambus

 

  • winterhart
  • ideal für Kübelpflanzung
  • verdickte dekorative Nodien

Wuchs

Blüte und Frucht

Blatt

Sonstiges

Was die "meine-hecke"-Qualität so einzigartig macht:

Österreichisches Qualitätsprodukt

"Made in Austria" als Garant für erstklassige Hecken-Qualität.

Gratis-Lieferung in fast jedem Fall

Ab einer Bestellung von 99 Euro liefern wir bereits völlig kostenlos.

Faire Preise, flotte Lieferung, 1A-Service

Ein erstklassiges Gesamtpaket zum Wohle unserer Kunden.

Zertifizierungen und höchste Standards

Nachhaltigkeit und Kundensicherheit dank GLOBALG.A.P.-Zertifizierung.

Der Goldrohrbambus verdankt seinen Namen den goldgelb gefärbten Halmen. Nach dem Austrieb sind sie zwar noch blassgrün, sie nehmen aber nach und nach - insbesondere an einem sonnigen Standort - ihre charakteristischen goldgelben Farbton an. An seinen stabilen Halmen bildet der Phyllostachys aurea zahlreiche Halmknoten (Nodien) aus durch welche er sich auszeichnet. Durch diese Nodien wird er auch Knotenbambus genannt. Bei uns wird er zwischen drei und fünf Metern hoch.

Der Phyllostachys aurea ist nahezu bis zum Boden belaubt. Seine Blätter sind frischgrün, lanzettlich und ganzrandig. Steht der Bambus in der Sonne verfärbet sich auch das Laub gelbgrün. Der Knotenbambus zeigt seine ockerfarbenen Blüten, die in Ähren zusammenstehen, zwischen Juli und August.

Der Goldrohrbambus bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort wobei es zu eissen gilt: Je sonniger, desto gelblicher wird die Färbung des Blattwerkes. Er ist zwar winterhart bis -18°C jedoch freut er sich über einen Schutz vor rauen Winden. Optimal für den Phyllostachys aurea ist ein frischer, feuchter Boden der reich an Nährstoffen und Humus und durchlässig ist. Aber auch mit kurzzeitiger Trockenheit kommt er gut klar.

Die Pflanzung des Goldbambus sollte im Frühjahr erfolgen damit er bis zum Winter gut anwachsen kann. Empfehlenswert ist eine Rhizomsperre da er viele Ausläufer bildet. Vor allem in den ersten Jahren ist er für einen Winterschutz in Form von einer dicken Laubschicht sehr dankbar.

Der Goldrohrbambus muss nicht geschnitten werden, ist aber dennoch sehr schnittverträglich. Wird er als Hecke verwendet und die gewünschte Höhe erreicht sein, sollte man im Frühjahr oder Spätherbst zur Schere greifen. Gestutzte Halme wachsen nicht weiter, stattdessen treibt er stets aus der Basis neu aus was ihn nach und nach dichter werden lässt. Damit die Ausfärbung der Halme intensiver ausfällt ´sollten alte, vertrocknete Halme herausgeschnitten werden um wieder Licht ins innere der Pflanze zu bringen. Die Frosthärte erhöht sich durch eine kaliumbetonte Düngung im Spätsommer.

 

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Goldrohrbambus
Ihre Bewertung

Tipps vom Heckenprofi